Sonntag, 20. Juni 2010

B wie








BLOCK


bloggen
habe heute schon fleißig ein paar fotos für die nächsten posts vorbereitet. bin sehr motiviert und auch erstaunt, wie witzig es sein kann, nach anfangsbuchstaben zu bloggen.

bügeln
als erstes habe ich heute die ganze wäsche gebügelt. drei maschinen klamotten liegen nun frisch gewaschen und gebügelt im schrank. und damit steht hier schon mal etwas weniger krempel in der gegend rum.

balkon
es gibt nichts neues von der baustelle balkon. morgen werde ich mal den zuständigen schreiner kontaktieren, wann er denn vor hat, hier anzufangen.

birkis
der schuhschrank, abteilung birkenstock, ist voll. ich liebe diese schuhe - besonders im sommer. da ziehe ich sehr gerne die farblich passenden schlappen zum outfit an. mit etwas geschick bekommt man sie auch aus dem schrank, man darf sich nur nicht darüber aufregen, das einem auch schon mal das falsche paar schuhe entgegen kommt.

blindschreiben
schon lange habe ich den wunsch, ohne gucken auf dem dem pc schreiben zu können. ich kann schon recht schnell tippen, trotzdem ich das klassische zehn-finger-system nicht beherrsche. allerdings muss ich dabei immer auf die tastatur sehen. habe nun im internet ein kostenfreies übungssystem gefunden, allerdings bezweifel ich, dass das auch bei mir funktioniert.

brille
für die leute, die es noch nicht wissen: ich habe wieder eine brille. die ist aber nur für lesen, pc etc. und wird von mir auch nur abends getragen. eigentlich schade, denn sie steht mir so gut und ich sehe noch schlauer aus ;-)

bbrrrr
es ist so kalt. das innenthermometer zeigt 17.6°C. das kann doch kaum sein, schließlich ist juni. und ich werde auch die heizung vor november nicht mehr aktivieren. bis 15°C ist es auch ok für die vögel - und bei dieser themperatur sind wir ja noch nicht...

Kommentare:

  1. 10FingerSystem zu beherrschen, ist zwar schön und praktisch, aber ob die richtigen Buchstaben zu richtigen Zeit dabei rauskommen, ist nicht gesagt. Aber nicht auf die Tastatur gucken zu müssen ist schon schön. Es lohnt sich, wenn man ein Ziel haben will, aber ob es hinterher besser und schneller geht, würde ich nicht sagen.

    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Blindschreiben noch echt auf der Höha gelernt. Da war dann eine lLehrerin, die hat total rumgeschrien und ein Programm in das man sinnlose Buchstabenfolgen eintippen musste. Ich kann zwar keine 200 Anschläge pro Minute und fehlerfrei bin ich auch nicht, dafür kann ich mich während des Tippens noch mit jemandem unterhalten. :) Leider hatte ich nach einem halben Jahr eine Ausbildungsstelle gefunden und mir fehlen jetzt die Zahlen und Sonderzeichen. Aber naja. Die braucht man nicht so oft. :)

    Punkt Brrr gefällt mir natürlich am besten. Du bist echt wahnsinnig. :) Liebe Grüße, nik

    AntwortenLöschen